Ehrenamt

Ehrenamtliche

Ehrenamtliche werden durch persönliche Ansprache gewonnen und sind oft aus den bestehenden Kindergruppen und Jugendkreisen entwachsen. Ohne Ehrenamtliche wäre die Arbeit so nicht möglich.
Bei den Freizeiten und den Ferienspielen in den einzelnen Kirchengemeinden und Dörfern arbeiten sehr viele Eltern und Jugendliche mit. In der Struktur ist die Beteiligung von Ehrenamtlichen fest verankert.
Auslagen wie Fahrtkosten, Telefon und Materialien werden Ehrenamtlichen erstattet.

Als Jugendverband beteiligen wir uns an der bundesweiten Aktion, unter bestimmten Vorraussetzungen die Jugendleitercard JuLeiCa zu erwerben. Mit dieser Karte und den damit verbundenen Schulungen werden die Qualität der Arbeit gesichert, JugendmitarbeiterInnen können sich damit ausweisen, und auch eine öffentliche Anerkennung fürs Engagement ist damit verbunden. Für ehrenamtliche Mitarbeiter werden daher regelmäßig Schulungen unterschiedlicher Inhalte mit pädagogischen, psychologischen und religionspädagogischen Inhalten angeboten. 

Neben den Schulungen gibt es aber auch andere Angebote für Ehrenamtliche: MitarbeiterInnencoaching, MitarbeiterInnenkreise, die Freizeitnachlese, der Mitarbeitertag im Advent, sowie Beratung und Seelsorge.

Ehrenamtliche können für die Kinder- und Jugendarbeit unter Umständen von ihrer Arbeit freigestellt werden. Die Infos und das Formular dazu findet Ihr hier.

Haben Bedienstete bei kommunalen Trägern Zugang zu Sonderurlaub?

Kommunale Arbeitgeber und Dienstherren können ihren Beschäftigten für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in der Jugendarbeit bezahlten Sonderurlaub gewähren, (vgl. § 26 Abs. 2 UrlVO). Mehr noch, sie sollten sogar ein Interesse daran haben, dass sich die Beschäftigten ehrenamtlich engagieren und dies nach Möglichkeit auch mit Sonderurlaub honorieren.  Das ist auch die übereinstimmende Auffassung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur und des Ministeriums des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz.
 Das Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes in der Jugendarbeit ist letztlich analog zur Sonderurlaubsregelung im öffentlichen Sektor und insoweit eher mit Blick auf nicht-öffentliche Arbeitgeber entwickelt worden.

 

Für euch bei Facebook
  • Jugendgottesdienst Folgendermaszen Kastellaun auf Facebook
    Folgendermaszen
  • Neues vom Treffmobil auf Facebook
    Treff-Mobil
  • Jugendcafe Simmern auf Facebook
    Jugendcafe
  • Neues von der Sommerfreizeit für Jugendliche auf Facebook
    Juca Sommerfreizeit
  • Jungentag im Rhein-Hunsrück-Kreis in Kooperation mit dem Treffmobil auf Facebook
    RHK Jungentag